Toshiba nannte ihn „Walky”

Die Firma Toshiba baute in den Achtzigern sehr schöne Modelle die in die von Sony begründete Walkman-Kategorie gehören. Bereits zu sehen war hier schon mal kurz der KT-S1. Mein neuester Zugang ist dieser hier:


Der KT-4076 ist ein absolutes High-Tech-Gerät. Mit der „Auto-Reverse“ genannten Funktion konnte er die Kassetten in beiden Richtungen abspielen. Die kleine grüne Taste oder das erreichte Kassettenende führen den Richtungswechsel herbei:


Es ist auch ein UKW-Radio in dem ultra-kompakten Quader verbaut. Die Tasten zum schnellen (Vor- oder Zurück-) Spulen des Bandes muss man schon eine Weile suchen:


Es wird einfach auf die kleinen Plexiglas-Fensterchen an dem Bandwickel gedrückt, zu dem man spulen möchte:


Dieser sehr seltene Toshiba ist Flohmarktbeute. Mit etwas Glück kann man für wenig Geld solche Geräte heute noch finden.


Aber fast immer sind Defekte vorhanden – so auch hier: Der Gummi-Antriebsriemen musste gewechselt und das Geräte-Innere gereinigt werden.


In diesem brillianten Zustand ist er jedoch eine echte Rarität, der KT-4076, denn die schwarze Variante war eher unauffällig.


Toshiba nannte den portablen Kassetten-Player allgemein auch „Walky“. Sicher ein Versuch an den Erfolg von Sonys Walkman-Story anzuknüpfen. Mehr zur Walkman-Historie gibt es hier (Link). Fotos © Benno (Hand-Model: David)

Kommentare:

  1. Dieser Walkman sieht wirklich beeindruckend. Im ersten Moment habe ich mich wirklich gefragt, ob es sich hierbei nicht vielleicht um ein neues Modell handelt. Vermutlich liegt es aber auch einfach daran, wie Sie dieses Gerät restauriert haben, so dass es besser als original aussieht :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    habe einen KT-4076 und einen KT-4176 imd der Farbe Rot.
    Ich habe beide ewig gesicht und jeweils in sehr gutem Zustand ersteigert. Beide brauchen neues Riemen. Könnten Sie mir diese Riemen einbauen ?

    Gruß
    Steffen

    AntwortenLöschen