Ein Dataphon? Was ist das denn?

Dieses merkwürdige Gerät ist ein Zubehörteil für einen Heimcomputer Commodore C64 (liebevoll auch Brotkasten) und gehört zur Gattung der Akustikkoppler:


Damit konnte man in den frühen Achtzigern (kurz nach dem Erscheinen des Wargames-Films) zwei Computer miteinander oder einen mit einer sogenannten Mailbox reden lassen. Das war noch bevor Modems im Heimbereich zur Verfügung standen.


Der Akustikkoppler ist eine Datenübertragungs-Einrichtung (im Grunde ein Modem) mit dem Daten über eine Telefonleitung verschickt werden können.


Allerdings hat der Akustikkoppler keinen direkten Zugang zum Telefonnetz, sondern bedient sich eines gewöhnlichen alten Telefons mit Hörer. Dieser Hörer wird auf Mikrofon und Lautsprecher des Akustikkopplers gedrückt.


Zwitschernde Geräusche werden dann über das Telefon zum entfernten Kommunikations-Partner übertragen. Die Anwahl erfolgte damals noch über die Wählscheibe des Telefons. Unglaublich, oder?


Das Dataphon s21-23d ist speziell für den Anschluss an den User-Port des C64 vorbereitet, das entsprechende Kabel ist dabei und auch noch eine Plexiglas-Halterung.
Fotos © Benno

Kommentare:

  1. Hallo,
    kannst du mal die Belegung am Stecker posten, ich habe auch son Dataphone und
    möchte den gern an den C64 anschließen, weiß aber nicht wie.
    Danke ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Tom, danke für deinen Besuch. Zu deiner Frage:
    http://www.c64-wiki.de/index.php/Akustikkoppler
    http://www.c64-wiki.de/index.php/Expansionsport
    http://www.c64-wiki.de/index.php/RS232
    Da sollte alles nötige dabei sein!

    Gruß aus Berlin. Benno
    (Google ist dein Freund!)

    AntwortenLöschen
  3. Muß mich zwar ziemlich weit zurück erinnern, aber hat das nicht auch beim PC 10 iii funktioniert ?

    AntwortenLöschen
  4. ...wurde ja dann vom Markt genommen und verboten, weil ein 9 Jähriger damit ins Pentagon kam, richtig ?

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja da kommen mir richtig die Tränen in den Augen, da konnte man noch in den Berliner Mailboxen Mitlesen bei 300Baud. Ich erinnere mich noch wie ich zu der Zeit einen Graupapagei hatte, der Akustikkoppler noch nicht Induktiv war, und jedes mal wen der angefangen hat zu Trällern, hatte ich Müll auf dem Schirm, Herrlich.

    AntwortenLöschen